Samstag, 10. April 2010

Gosolo

Historisch rührt die Bezeichnung Andalusier daher, dass im Mittelalter der gesamte muslimische Teil der Pyrenäenhalbinsel, wo die Pferdezucht blühte, Al-Andalus genannt wurde. Die Herkunftsbezeichnung ist also grundsätzlich nicht auf die heutige Region Andalusien beschränkt. Zur Verwirrung trägt allerdings der Umstand bei, dass wichtige Zentren der spanischen Pferdezucht tatsächlich in der südspanischen Region Andalusien liegen.

Die Zucht des PRE (Pura Raza Española) wird in Spanien außerordentlich streng gehandhabt, das Zuchtbuch wird vom Verteidigungsministerium verwaltet. Nur Hengste und Stuten, die hier registriert sind und eine Körung absolviert und bestanden haben, sind zur Zucht zugelassen. Spanische Pferde, die mangels Zulassung und entsprechender Papiere nicht als Pferde reiner spanischer Rasse gelten können, werden daher gern im unbestimmten Sprachgebrauch als „Andalusier“ bezeichnet.
Quelle: Wiki







Vorlagenfoto: Ricarda Bausch


Bild 131, Öl auf Holz 25 x 25 cm, dieses Bild ist verkauft
Oil on Board ca.9,8 x 9,8 inch, sold
Bieten Sie auf dieses Bild. Mindestgebot 50€. Bid for this painting. The minimal offer is 50 € Senden Sie mir Ihr Angebot, send me an E-Mail

Abends gegen 20Uhr können Sie per E-Mail den aktuellen Stand erfragen. Gebotsende ist am Vormittag des nächsten Tages 10 Uhr. Der Meistbietende bekommt den Zuschlag und eine Bestätigungsmail.
The bids are kept by me until 10am next morning and the highest bidder gets the acceptance of a bid and the confirmation. Feel free to ask for the current price at 8 pm and I try hard to answer you.
Verkaufsbedingungen/rules

Kommentare:

  1. WOW! Das ist toll

    LG Anna

    AntwortenLöschen
  2. einfach total Klasse
    warst ja wieder sehr fleißig Alexandra

    LG Anneliese

    AntwortenLöschen