Donnerstag, 18. März 2010

Schafschur1

Ein Schaflamm wartet zwischen ungeschorenen Artgenossen auf seine erste Schur. Interessiert und auch etwas eingeschüchtert, denn Panik liegt in der Luft.
Schade dass die Schafe nicht wissen, dass es eigentlich nicht schlimm ist. Sie könnten sich so viel Angst sparen. In der Schäferei, in der ich Wolle nach der Schur in große Ballen stopfe leben 1500 Schafe. Es braucht mit vier professionellen Scherern ganze drei Tage, um alle von der Wolle zu befreien. Außerdem ist es eine gute Gelegenheit die Gesundheit der Schafe zu kontrollieren und evt zu markieren oder zu behandeln.







Bild 108,Öl auf Holz 25 x 25 cm, Oil on Board ca.9,8 x 9,8 inch
Bieten Sie auf dieses Bild. Mindestgebot 50€. Bid for this painting. The minimal offer is 50 € Senden Sie mir Ihr Angebot, send me an E-Mail

Abends gegen 20Uhr können Sie per E-Mail den aktuellen Stand erfragen. Gebotsende ist am Vormittag des nächsten Tages 10 Uhr. Der Meistbietende bekommt den Zuschlag und eine Bestätigungsmail.
The bids are kept by me until 10am next morning and the highest bidder gets the acceptance of a bid and the confirmation. Feel free to ask for the current price at 8 pm and I try hard to answer you.
Verkaufsbedingungen/rules

Kommentare:

  1. Hallo Alex,

    ich mag den Geruch von frisch geschorener Wolle...mmmhhhh

    ein gefälliges Bild hast du da gemalt :))
    ich rieche die Schafe....

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Mascha . Ich habe jetzt ca 100 Kilo Wolle mit nach Hause bekommen, Weiße und Schwarze. Ich werde einen Filzworkshop geben. Von der Rohwolle über Pflanzenfärben zum Hüttenschu... oder so. Wär das nichts für euch?

    LG Alexandra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Alex,

    und ob, ich habe schon lange nicht mehr gefilzt, aber reizen würde mich das sehr.
    Mona darf ja nicht nass filzen, sie hat eine schlimme Allergie beim Filzen.
    Mhhh ich rieche schon die Wolle....

    AntwortenLöschen