Donnerstag, 7. Januar 2010

Blutorange

Jetzt ist die beste Zeit für Orangen. Anfangs der Saison bekommt man immer die übriggebliebenen vom Vorjahr, deswegen sind sie auch gerne so strohig.
Nun gibt es die ersten Blutorangen, die immer besonders hübsch aussehen. Nun kam ich auf die Idee nachts eine Orangenscheibe mit einer Taschenlampe zu beleuchten.
Sie steht (durch ein Streichholz gestützt) auf meiner Marmorplatte, die vom Abwischen vorne noch etwas nass ist...







Bild 38, Öl auf Holz 25 x 25 cm, Oil on Board ca.9,8 x 9,8 inch
Bieten Sie auf dieses Bild. Mindestgebot 50€. Bid for this painting. The minimal offer is 50 € Senden Sie mir Ihr Angebot, send me an E-Mail

Abends gegen 20Uhr können Sie per E-Mail den aktuellen Stand erfragen. Gebotsende ist am Vormittag des nächsten Tages 10 Uhr. Der Meistbietende bekommt den Zuschlag und eine Bestätigungsmail.
The bids are kept by me until 10am next morning and the highest bidder gets the acceptance of a bid and the confirmation. Feel free to ask for the current price at 8 pm and I try hard to answer you.
Verkaufsbedingungen/rules

Kommentare:

  1. Habe mir deine Blutorange heute ein paar Mal angesehen.
    Und bin zu dem Schluss gekommen das mir der Ausschnitt besser gefällt als das komplette Werk.
    Sensationell wie die Farben leuchten.
    Das kommt im Ganzen irgendwie nicht so rüber....

    LG
    sladdi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sladdi
    Das ist die Krux mit dem Fotografieren, es spiegelt immer ein bisschen. Das Original leuchtet schon, auch komplett. Allerdings gebe ich dir Recht, der Auschnitt hat was.
    Da ich noch viele Tagesbilder malen möchte, kann ich ja auch Obstmakro darin aufnehmen.

    AntwortenLöschen
  3. Phan-Tas-Tisch! Auch wenn der Lichteinfall mir etwas "phantasievoll" erscheint (bei dem Gesamtbild). Du hast es toll raus, den Reiz der alltäglichen Dinge herauszukitzeln!

    meint
    Vertippsel

    AntwortenLöschen
  4. danke dir Vertippsel, das Licht war tatsächlich so, dank Taschenlampe

    AntwortenLöschen