Montag, 18. Januar 2010

Die Geiß

"Die Geiß" das finde ich einfach ein schönes Wort. Hier in Unterfranken wird das sogar Geß ausgesprochen. Ziegen sind die kleversten Tiere, die ich kenne. Sie bekommen sogar einen zugeknipsten Schulranzen auf, wenn sich dort ein Apfel befindet.
Ich könnte so viele Geschichten erzählen, die ich in 20 Jahren Ziegenhaltung erlebt habe. Nun sind zwei Ziegen übriggeblieben, die rege an unserem Leben teilnehmen. Das alte Stallfenster geht zur Terrasse hinaus, wo sich auch die zwei Enten tummeln und die Katzen im Schnee spielen. Abwechselnd schauen die Ziegen aus dem Fenster um dabei zu sein. Hier zu sehen ist Grauli




Bild 49, Öl auf Holz 25 x 25 cm, Oil on Board ca.9,8 x 9,8 inch
Bieten Sie auf dieses Bild. Mindestgebot 50€. Bid for this painting. The minimal offer is 50 € Senden Sie mir Ihr Angebot, send me an E-Mail

Abends gegen 20Uhr können Sie per E-Mail den aktuellen Stand erfragen. Gebotsende ist am Vormittag des nächsten Tages 10 Uhr. Der Meistbietende bekommt den Zuschlag und eine Bestätigungsmail.
The bids are kept by me until 10am next morning and the highest bidder gets the acceptance of a bid and the confirmation. Feel free to ask for the current price at 8 pm and I try hard to answer you.
Verkaufsbedingungen/rules

Kommentare:

  1. Was soll ich schreiben?

    Text und Bild ergänzen sich wunderbar.
    Bild wie immer top.

    Mir gefällt's!

    LG sladdi ;-))

    AntwortenLöschen
  2. Danke Sladdi, ich werde es Grauli ausrichten ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Sowohl die Ziege als auch das Bild, wunderschön. Sie schaut so schlau aus dem Fenster raus, dass man sich etwas blöd vorkommt ;-) :-D Tolle Aufnahme und Umsetzung.lg. Nebi

    AntwortenLöschen
  4. Danke Nebi
    Ein bisschen schlauer bin ich noch als die Ziege, deswegen ist sie im Stall und ich im Gemüsegarten ;-)

    AntwortenLöschen